Bargeld-Suchhunde

Unsere Mission

Unsere  Bargeld-Suchhunde erschnüffeln mit ihren feinen Nasen verlegtes, verstecktes oder vergessenes Bargeld

Euro, ATS, DM, CHF, USD 


Jährlich berichtet die Österreichische Nationalbank von horrenden Schillingsummen, die nach fast 20 Jahren der Euroeinführung noch immer im Umlauf sind. Dies betrifft sowohl Scheine als auch Schillingmünzen. In anderen EU Ländern sieht es nach der Währungsumstellung nicht viel anders aus. Über den Verbleib dieser Schillingsummen lässt sich umfassend spekulieren. Verstecktes und unentdecktes Geld ist nur eine Möglichkeit davon, die man ja noch retten könnte. Unwiederbringlich verloren sind jene Summen, die in sicher geglaubten Verstecken wie Kaminen und Öfen, bereits in Flammen aufgegangen sind. Schwierig ist es für Erben, die nach dem Tod des Besitzers das versteckte Geld erst finden müssen. Das kann Jahre dauern, passiert meistens zufällig und so wurde vermutlich auch so manches Geld in einer Immobilie mitverkauft. 

Der Wunsch nach einem sicheren Aufbewahrungsort für das mühevoll Ersparte, lässt Menschen jeden Alters auf die abenteuerlichsten Verstecke kommen. Da sind der Ofen oder der Toilettenspülkasten nur harmlose Beispiele dafür. Der schnelle Zugriff von Unbefugten wird dadurch vereitelt aber auch für einen selbst kann das Versteck irgendwann in Vergessenheit geraten. Tod, Krankheit oder Altersdemenz können Angehörige und Betreuer in Handlungsnot bringen, wenn der Besitzer keine Auskunft mehr über das Versteck geben kann. Auch so mancher Streit unter Erben wurde durch die Suche nach verstecktem Geld schon ausgelöst. 

Ein Bargeld-Suchhund kann wertvolle Dienste leisten, wenn er mit seiner feinen Nase dem Bargeldgeruch folgt und schließlich durch ein bestimmtes Anzeigeverhalten sichtbar macht, wo sich das versteckte/vergessene Geld befindet. Der Hund öffnet natürlich keine Schranktüren oder Metallkassetten, aber er zeigt uns, wo wir nachschauen müssen. Das können kleine Mengen von Einzelscheinen sein oder auch Großmengen von Euro, Schilling, US Dollar, Schweizer Franken oder Deutsche Mark.